Im Chor La Lega finden gesellschaftspolitisches Engagement und die Lust am Singen eine musikalische Verbindung. Die Sängerinnen und Sänger singen, was ihnen gefällt: unterhaltend und kritisch, deutsch und international, traditionell und modern, harmonisch und schräg, mit Begleitung und a capella, politisch und just for fun.


Unsere letzten Auftritte:

- Im Mai dieses Jahres hatten wir einen Auftritt auf dem Fest der Kulturen im Kloster Frenswegen; unsere Teilnahme hat schon Tradition. Mit unseren Liedern unterstützen wir den Gedanken des Miteinanders verschiedener Kulturen und singen Lieder aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt. Damit signalisieren wir auch unsere Verbundenheit mit den Menschen verschiedener Kulturen, die in der Grafschaft leben.

- Im Rahmen des Kulturpasses Neuenhaus trat der Chor La Lega am 10. März 2018 im Lise-Meitner-Gymnasium in Neuenhaus auf. Bei der Gelegenheit hatte La Lega erneut "den Tisch gedeckt" und auf die globale Ernährungslage aufmerksam gemacht  (siehe Hintergünde auf der Startseite).
Diesen Ohrenschmaus haben sich die Kulturpass-Anhänger  nicht entgehen lassen.
Das Chorkonzert mit dem Veranstaltungstitel Chorabend mit "La Lega" und "Voices
and more" hat einfach Spaß gemacht.

 

- Am Montagabend, den 20. November 2017 hatte der Chor La Lega  mit Liedern aus seinem aktuellen Programm (siehe Startseite) einen Auftritt in der Mensa der Ludwig-Povel-Schule in Nordhorn. Der Chor begleitete den Vortrag mit dem Thema "Fleischkapitalismus - Moderne Sklaverei in Niedersachsen?". Als Veranstalter hatten der DGB-Kreisverband Grafschaft Bentheim und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)-Region Osnabrück eingeladen.


- Premiere des Konzertes am 21.10. 2017 in der Alten Weberei in  Nordhorn mit dem Titel
"La Lega tischt auf" - ein Chorkonzert zur regionalen und globalen Ernährungslage.